Fayas Tepa

Sorry, this entry is only available in Deutsch. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Fayas Tepa

Fayas Tepa  ist ein buddhistisches Kloster aus der Kuschanzeit, das im Nordwesten der Stadtmauer von Termes liegt. Es wurde im 1-2 Jh. n. Chr. gebaut, aber war im 3. Jh. n. Chr. verlassen und  in den Folgejahren zerstört. Im 5. Jh. n. Chr. verlor es seine ursprünglichen Formen und wurde für die Begräbnisse der Ephtalite verwendet.
Dieser buddhistische Komplex enthielt das eigentliche Kloster, die Stupa für Aufbewahrung der heiligen Reliquien und die verschiedenen Wirtschaftsräume. Im 3. Jh. wurde das eigentliche Kloster verlassen. Um die Stupa mit den heiligen Reliquien zu schützen, wurde es mit den rohen Lehmziegeln verkleidet.

Das Kloster von Fayas Tepa wurde mit zahlreicher Wandmalerei sehr reich dekoriert, in der die Skulpturen von Buddha und Bodhisattvas dargestellt waren.

החדשות והביקורות האחרונות של החברה

החדשות והביקורות האחרונות של החברה



Our contacts

Заголовок на карте

O'zbekiston Ovozi ko'chasi, Тошкент, Узбекистан

Немного описания на карте о предприятии...

Uzbekistan Ovozi street, h. 2, room 1124
Republic of Uzbekistan
Tashkent, 100047

Tel/Fax: (99871) 120-63-00
Tel/Fax: (99871) 120-64-00

Email: info@ots.uz, info@olympictour.uz
Skype: S.Gulya

Contact us Close the window