Über Usbekistan

Registan-in-der-Nacht
 

Usbekistan

Gelegen im Herzen von Asien und an der Kreuzung der Großen Seidenstraße erstreckt sich ein vielfältige sowie faszinierende Land Usbekistan. Die Geschichte von Usbekistan ist sehr alt und abwechslungsreich. Die ersten Staaten auf dem Territorium Usbekistans erschienen im VIII—VII Jh., v. Chr. und werden von den  alten griechischen sowie chinesischen Historikern und Geografen erwähnt. Verbunden mit den zahlreichen Legenden und Mythen lockt es von Jahr zu Jahr viele Reisende aus der ganzen Welt, um die Geheimnisse zu teilen und lässt durch ihre monumentale Bauarchitektur beeindrucken. Die Natur- und Klimazonen dieser Region faszinieren durch ihre Vielseitigkeit: atemberaubende bzw. frische Bergluft aus den Schneegipfeln des Chimgangebirges mit ihren Schigebieten sowie trockene und warme Luft der Roten Kisilkumwüste, während des Frühlings deren schöne Mondblumen blühen.

Um ein Rätsel der östlichen Seele zu erraten, das wie eine Suzane in die unendliche Tiefe des Universums gestickt, kann man eines der zahlreichen Volksfeste besuchen oder  bei einem gemütlichen Teetrinken in der einheimischen Teestube spüren. Der Geist der Jahrhunderte dringt diese fabelhafte Region durch, die von ihren eigenen Gesetzen lebt. Die Reflexion dieses Zustandes wird durch azurblau glasierte Kuppeln der Moscheen bzw. Minarette sowie die Ruinen der antiken Siedlungen der alten Zoroastrier sichtbar. Es hat alles hier eine tiefe Bedeutung und berührt auf  jahrhundertelange Traditionen, Sitten- und Bräuchen. Diese Traditionen werden durch  einheimische Menschen aus Usbekistan sorgfältig geschützt, die für ihre Gastfreundschaft und ihren Einfallsreichtum berühmt sind. Das spiegelt sich auch in der Kochkunst wider. Die echten Gourmets werden durch duftende und saftige Obst bzw. Gemüsearten aus den südlichen Gärten, knusprige Somsa (drei, vier oder runde Form der Pasteten gefüllt mit Fleisch und Gemüse) und mehr als siebzig Sorten des usbekischen Pilaw (Nationalgericht aus Fleisch, Reis und Karotten) überraschen und nicht gleichgültig lassen!

Der Umfang der touristischen Interessen in Usbekistan ist vielseitig. Es umfasst sowohl die Bildungsreisen zu den zahlreichen architektonischen Baudenkmälern als auch religiösen Pilgerstätten. Sie gehören zum UNESCO Weltkulturerbe, wie Itschan-Kala in Chiwa, das historische Zentrum von Buchara und die Altstadtzentren von Schachrisabs bzw. Samarkand. Für die Naturliebhaber besteht die Gelegenheit aktive Reisearten in Anspruch zu nehmen: Trekking, Bergwandern, Klettern und Schifahren.

Die geographische Lage. Die Landesfläche beträgt 448,9 km2 und es grenzt sich an Kasachstan, Tadschikistan, Kirgistan, Turkmenistan und Afghanistan. Unter Zentralasien wird das Gebiet vom Pamir bis zum Kaspischen Meer und von den Kasachischen Steppen bis zur Bergkette Hindukusch verstanden. Zwei große Flüsse Zentralasiens, Sir Darya und Amu Darya, die im Pamir Gebirge entspringen und in den Aralsee münden, verlaufen annähernd entlang der heutigen Grenze Usbekistans und bildeten auch schon in früheren Zeiten die natürliche Grenzen im Süden und Norden für die Usbeken. Usbekistan, auf usbekisch O’zbekiston, bedeutet „Land der Usbeken“. Und heute leben in Usbekistan mehr als 80 Nationen. Das Land besteht aus 12 Provinzen und einer Autonomen Republik Karakalpakstan.

Das Klima. Usbekistan hat durch seine geographische Lage bedingt ein fast extrem kontinentales Klima, das sich durch kurze, aber sehr kalte Winter, einen frühen Frühling, lange, heiße Sommer und angenehme Herbstmonate auszeichnet. In Usbekistan scheint an 320 Tagen im Jahr die Sonne. Die durchschnittliche Temperatur beträgt im Juli etwa 38-43°C. In dieser Jahreszeit sind Temperaturen über 45°C keine Seltenheit. Das Klima ist jedoch erträglich, da die Luftfeuchtigkeit niedrig ist. Im Januar sinkt das Thermometer nicht selten auf Temperaturen bis -10°C, wobei auch Temperaturen von -15°C erreicht werden können. Auch zu dieser Jahreszeit ist es jedoch meist trocken und die Tage sind sonnig.

Die Hauptstadt ist Taschkent

Die Wirtschaft. Weltweit nimmt Usbekistan den 4. Platz in der Baumwollproduktion, den 7 in der Goldgewinnung und darüber hinaus hat erhebliche Reserven an Erdöl, Erdgas und andere Mineralien: Uran, Silber, Kupfer, Zink, Kohle, Blei. Neben Ressourcenabbau spielen Landwirtschaft (Obst- und Gemüseanbau), Viehzucht und Textilbranche wichtige Rolle.

Die Sprachen: Usbekisch gilt als Amtssprache und  Russisch als internationale Kommunikationssprache.

Die Zeit. GMT+5

Die Religion. Der Islam wird ca. 93% und das Christentum 4% von der gesamten Bevölkerung praktiziert. Außerdem gibt im Lande Vertreter der anderen Glaubensbekenntnisse

Die Bevölkerung. Mit mehr 32 Millionen Einwohnern (01.06.2016) ist Usbekistan der bevölkerungsreichste Staat unter den Ländern Zentralasiens. Neben Usbeken (80%) leben im Lande ca. 100 Vertreter der anderen Nationalitäten und Völkerschaften. Die Usbeken, ein Turkvolk mit islamischem Erbe, stellen etwa 80% der Bevölkerung Usbekistans. Die bedeutendste Minderheitengruppen sind mit circa 6% die Russen. Die nächstgrößeren Minderheiten sind Tadschiken (4,5%) und Kasachen (4%), gefolgt von Tataren, Karakalpaken, Koreanern, Kirgisen, Turkmenen und Türken. Die Russen in Usbekistan leben fast ausschließlich in Taschkent und anderen Industriegebieten. Die Tadschiken sind vorwiegend in den alten Städten Buchara, Samarkand und Gebirgsorten angesiedelt. Die Karakalpaken leben in erster Linie in ihrem Heimatgebiet, der Karakalpakischen Autonomen Republik.

Die Währung. Das usbekische So‘m

Das Visum. Die Ausländer benötigen ein Visum, um das Land verreisen zu können. Den Staatsangehörigen von Russland, der Ukraine, Weißrussland, Kasachstan, Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Moldawien und Kirgisistan Visum ist nicht (bis zu 60 Tage) erforderlich. Für die Einreise in das Land braucht einen gültigen Reisepass. Mehr >>

Die Nationalfeiertage.  

1. Januar – Neujahr
8. März – Internationaler Frauentag
21. März – Navrus (Neujahr)
9. Mai – Tag der Erinnerung und der Ehre
1. September – Unabhängigkeitstag
1. Oktober – Tag des Lehrers
8. Dezember – Tag der Verfassung
Ramadan Hait (Termine variierbar)
Kurban Hait (Termine variierbar)

Die jahrhundertealte Geschichte Usbekistans werden Sie während einer faszinierenden Reise durch die alten Gassen und schöne Baudenkmäler der antiken Städte der Großen Seidenstraße entdecken! Sie werden nie dieses erstaunliche Land mit seinem vollen Kontrast vergessen, in dem die Kultur, Volkstraditionen und Geschichte eng miteinander verflochten ist. Diese gilt als lebendiger Zeuge für seine erlebte Blütezeit  Niedergangperioden.

 

Die neuesten Nachrichten

Die neuesten Nachrichten



Unsere Kontakte

Заголовок на карте

O'zbekiston Ovozi ko'chasi, Тошкент, Узбекистан

Немного описания на карте о предприятии...

O’zbekiston Ovozi Str., Haus 2, Zimmer 1124,
100047 Taschkent,
Republik Usbekistan

Tel/Fax: (99871) 120-63-00
Tel/Fax: (99871) 120-64-00

Email: info@ots.uz, info@olympictour.uz
Skype: S.Gulya

Wenn Sie Fragen haben -
schreiben Sie uns eine Nachricht:

Contact us Close the window

Bestellen Up

Füllen Sie alle Felder, und wir werden Sie wieder innerhalb von 5 Minuten anrufen.