Die Heiligtümer Usbekistans – 10 Tage/ 9 Nächte

Überblick und Beschreibung

Usbekistan, gelegen im Herzen Asiens und an der Kreuzung der Großen Seidenstraße ist reich an Geschichte, Kultur und Baudenkmäler, die zahlreiche Reisende aus der ganzen Welt in ihre Bahne zieht. Aber zur gleichen Zeit locken seine alten Städte wie Samarkand, Buchara und Chiwa auch die Gläubigen, um die Grabstätte der Heiligen zu verehren und zu besuchen. Während dieser Rundreise entdecken Sie interessante Ausflüge zu den Wallfahrtsorten und den Heiligstätten.

Reiseart: kulturelle und ethnographische Rundreise.
Dauer der Route: 10 Tage/9 Nächte.
Städte, die besucht werden: Taschkent (1 Nacht) – Samarkand (3 Nächte) – Buchara (3 Nächte) – Chiwa (1Nacht) – Taschkent (1 Nacht)

 

Zwischen den Städten Taschkent, Samarkand und Buchara funktioniert einen Schnellzug „Afsoriab“ der Firma „Talgo“. Nach dem Wunsch der Kunden besteht die Gelegenheit, die Fahrten durch Bahn oder Flug zu ersetzen.

Gerne sind wir bereit, die einzelnen Programmpunkte- und abläufe nach Ihrem Wunsch und Ihrer Vorliebe zu ändern.

Der Reiseverlauf

  • Tag 1. Ankunft in Taschkent. Die Besichtigung von Taschkent.

    Das Treffen auf dem internationalen Flughafen. Transfer zum Hotel und Übernachtung.
    Heute besuchen wir folgende Baudenkmäler: Hast Imam-Platz, auf dem die geistliche Verwaltung der Muslime Usbekistans liegt. Sie ist einer der meisten verehrten Orte in Taschkent. Auf dem Gelände befinden sich das Mausoleum von Kaffal Schaschi, (der erste Prediger des islamischen Glaubens in diesem Gebiet), die Medresse von Barak-Chan, die Moschee Tillya Scheich und die Bibliothek, in der die wertvollste Reliquie liegt - der alte Koran des Kalifen Othman aus dem VII Jahrhundert.
    Nach dem Besuch dieser Bauanlage fahren zum Mausoleum von Scheichhantaur, das aus zwei Mausoleen besteht: das Mausoleum von Kaldirgatschbiy und das Mausoleum von Scheichhantaur. Danach besuchen wir die Grabstätte von Sangiota. Diese befindet sich außerhalb von Taschkent.
    Übernachtung in Taschkent.

  • Tag 2. Die Fahrt von Taschkent nach Samarkand (300 km, 5 Std.)

    Frühstück im Hotel. Transfer nach Samarkand.
    Der Hotelbezug nach der Ankunft.
    Nach dem Hotelbezug erfolgt die erste Besichtigung in der Stadt: heute werden wir das Gur Emir Mausoleum (Timuridengrab) und den berühmten Registan-Platz besuchen, wo es sich drei beeindruckende alte Denkmäler - Ulugbek, Scher Dor und Tillya Kori Medresen befinden.
    Übernachtung in Samarkand.

  • Tag 3. Samarkand

    Frühstück im Hotel.
    Die Fortsetzung der Besichtigungen in Samarkand. Heute schauen wir uns an: das architektonische Ensemble von Chodscha Achrar Wali, die Nekropole Schachi Sinda, die Moschee von Hasrat Chisr und die Grabstätte von Heiligen Daniel Mausoleum (verehrt durch die Vertreter der drei Religionen - Judentum, Christentum und Islam). Danach erfolgt der Besuch des Afrosiab Museum, das der Entstehungsgeschichte von Samarkand gewidmet ist und auf dem uralten Gelände der Stadt liegt. Anschließend Dann besuchen wir die Sternwarte von Ulugbek.

  • Tag 4. Samarkand

    Frühstück im Hotel.
    Wir setzen unsere Tour durch alte Samarkand fort und besuchen: die Bibi Khanum Moschee, die der Legende nach auf Befehl von der Lieblingsfrau von Timur erbaut wurde. Es ist sehr interessant durch den Basar spazierenzugehen und das alltägliche Leben der Bevölkerung kennenzulernen.
    Dann sehen wir das Ensemble Abdi Darun und Abdi Birun, das im Vorort von Samarkand liegt. Und am Ende werden wir die Gedenkstätte von Imam Al-Bukhari besuchen, der ein anerkannter Forscher und Sammler von Hadithen gilt.
    Übernachtung in Samarkand.

  • 5. Tag: Fahrt von Samarkand nach Buchara via Gijduvan (280 km, 5 Stunden).

    Frühstück im Hotel.
    Auf dem Weg nach Buchara besuchen wir in der Stadt Gijduwan das Grab von Abdul Khaliq Gijduvani, der als Begründer des Sufiordens „Hadschagan“ gilt. Danach schauen wir uns den Sommerpalast des letzten Emirs von Buchara „Sitorai Mochi Chosa“ und die Medrese „Chor Minor“ an. Diese befinden sich außerhalb der historischen Altstadt Bucharas.
    Rundgang durch die Landschaft Denkmäler von Buchara.
    Ankunft in Buchara erfolgt am späten Nachmittag und Hotelbezug.
    Übernachtung in Buchara.

  • 6. Tag: Buchara.

    Frühstück im Hotel.
    Ganztägige Besichtigung in Buchara.
    Buchara ist eine Stadt des Freiluftmuseums. Unseren Tag beginnen wir mit dem Besuch des ältesten Denkmals - das Mausoleum von Ismail Samani, dann besuchen wir das Mausoleum von Chashma Ayub (die "Hiobsquelle"), die Moschee Bolo Haus, die Festung Ark, das Ensemble Poi Kalon ( "Am Fuße des Großen"), das aus einem Minarett Kalyan, einer Moschee Kalyan und Medrese Miri Arab besteht. Danach erfolgt die Fahrt zum Komplex von Hodscha Zaynutdin mit der Chanaka und dem Wasserbecken.
    Weiter schauen wir uns an die Medrese von Ulugbek, die im XV Jh., auf Initiative des Enkels von Amir Temur errichtet wurde. Er gilt in der Geschichte Zentralasiens als hervorragender Mathematiker und Astronom. Anschließend besuchen wir die Medrese von Abdulasis Chan, die gegenüber der Medrese von Ulugbek liegt. Gerne steht der Rest des Tages Ihnen als Freizeit zur Verfügung, um auf eigene Faust die architektonischen Baudenkmäler der Stadt auf sich wirken zu lassen und das Treiben durch alte Gassen bzw. Basare zu genießen.
    Übernachtung in Buchara.

  • Tag 7. Buchara

    Frühstück im Hotel.
    Heute unternehmen wir die weiteren Ausflüge in die Umgebung Bucharas und besuchen wir das architektonische Ensemble von Bahauddin Naqshbandi. Er war Begründer eines der bedeutendsten und einflussreichsten Sufi-Ordens „Naqschbandiya“.
    Weiter fahren ins Dorf Sumitan, in dem die Gedenkstätte „Tschor Bakr“ liegt. Nach unserer Rückkehr in die Stadt können wir uns auf dem Weg zu den überkuppelten Basare machen. Je nach dem Rundgang durch die Altstadt Bucharas besteht die Gelegenheit, die älteste Moschee Magoki Attori, das Ensemble Labi-Haus (besteht aus Medrese Nodir Divan Begi und Chanaka Nodir Divan Begi sowie Medrese Kukeldasch) und das Bronzedenkmal des usbekischen Tileulenspiegels Hodscha Nasreddin besuchen.
    Übernachtung in Buchara.

  • Tag 8. Die Fahrt von Buchara nach Chiwa (470 km, 7-8 Stunden)

    Frühstück im Hotel.
    Transfer nach Chiwa. Heute erfolgt die Fahrt nach Chiwa (470 km), 300 km deren entlang der endlosen und eintönigen Landschaft der Kisilkum Wüste geht (roter Sand).
    Auf dem Weg werden wir in der Nähe des größten Flusses (Amu Darya) von Zentralasien zu halten.
    Ankunft in Chiwa. Unterbringung im Hotel.
    Übernachtung in Chiwa.

  • Tag 9. Chiwa. Transfer zum Urgench (30 km). Flug nach Taschkent.

    Frühstück im Hotel.
    Chiwa ist der Inbegriff für ein orientalisches Märchen. Die Stadt wurde im späteren Mittelalter in Form einer Festung errichtet. Die gesamte Innenstadt (Ichan Kala) wird von einer Lehmmauer umgeben und gilt als schöne die Kulisse für einen Film über das Mittelalter. Unsere ganztägige Besichtigung von Chiwa beinhaltet folgende Sehenswürdigkeiten: das Kalta Minor Minarett, die Medrese Muhammad Amin Khan, Konya Ark Festung mit der Audienzhalle und der Moschee, die Medrese Muhammad Rahim Khan, das Mausoleum von Said Alauddin, das Mausoleum von Pachlawan Mahmud, die Medresse und das Minarett von Islam Chodscha.
    Die Fortsetzung erfolgt durch den Besuch der Freitagsmoschee mit 212 geschnitzten Holzsäulen, der Medrese Kutlug Inak, des Palastes von Allakuli Chan mit einem Harem. Am Ende des Rundganges kann man vom Aussichtsturm des Akscheich Bobo einen unvergesslichen Überblick auf gesamte Altstadt Chiwa erleben.
    Am Abend Transfer nach Urgench. Abendflug von Urgench nach Taschkent. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel.
    Übernachtung in Taschkent.

  • 10. Tag: Abflug von Taschkent.

    Frühstück im Hotel.
    Transfer zum internationalen Flughafen. Abflug von Taschkent. Ende der Rundreise.

Dienstleistungen

Eingeschlossen:

  • Visumunterstützung;
  • DZ-Unterbringung in Hotels\Gaestehausern (Frühstück inbegriffen);
  • Alle Transfers laut Programm;
  • Eintrittsgelder laut Programm (Guides);
  • Betreuung von „Olympic Tour Service“ mit dem deutschsprechenden Guide.

Nicht Engeschlossen:

    • Früheres Einchecken (vor 14:00 Uhr) und späteres  Auschecken (nach 12:00 Uhr) vom Hotel;
    • Visakosten;
    • Internationale Flüge und lokale Flüge;
    • Foto-Videogebühren an den Denkmälern;
    • Zusätzliche Ausflüge bzw. Besichtigungen;
    • Verpflegung;
    • Alkogolgetränke;
    • Ausgaben persönlicher Art;
    • Trinkgelder für die Guides und Fahrer;

Reisebuchung

Die neuesten Nachrichten

Die neuesten Nachrichten



Unsere Kontakte

Заголовок на карте

O'zbekiston Ovozi ko'chasi, Тошкент, Узбекистан

Немного описания на карте о предприятии...

O’zbekiston Ovozi Str., Haus 2, Zimmer 1124,
100047 Taschkent,
Republik Usbekistan

Tel/Fax: (99871) 120-63-00
Tel/Fax: (99871) 120-64-00

Email: info@ots.uz, info@olympictour.uz
Skype: S.Gulya

Wenn Sie Fragen haben -
schreiben Sie uns eine Nachricht:

Contact us Close the window

Bestellen Up

Füllen Sie alle Felder, und wir werden Sie wieder innerhalb von 5 Minuten anrufen.