Der Weg von Buddha

Der Weg von Buddha

Überblick und Beschreibung

Die altertümlichen Städte vom heutigen Usbekistan waren sowohl in der Antike als auch im Mittelalter die wichtigsten Handelsstädte an der Kreuzung der Großen Seidenstraße. Bis heute sind diese Städte für ihre abwechslungsreiche Geschichte, beeindruckende architektonische und archäologische Baudenkmäler bekannt. Lassen Sie Ihr Traum in Erfüllung gehen und entdecken Sie den alten Orient!

 Reiseart: kulturelle und ethnographische Rundreise

Dauer der Route: 11 Tage/ 10 Nächte

Städte, die besucht werden: Taschkent (1 Nacht) – Termes (3 Nächte) – Schachrisabs (1 Nacht) – Samarkand (2 Nächte) – Buchara (2 Nächte) – Taschkent (1 Nacht)

Während unserer Reise durch die berühmten Städte Usbekistans wie Samarkand und Buchara werden wir die Stadt Termes besuchen. Trotz der arabischen Invasion im VIII Jh. erhielt sie ihre Bedeutung als ein buddhistisches Zentrum. Der Buddhismus gelangte von Baktrien (südlich vom alten Termes) aufs Territorium vom heutigen Usbekistan. In der Regierungszeit von Kuschandynastie erlebte die Lehre ihre Blütezeit. Solche Kultstätte jener Epoche wie die Burgen, buddhistischen Klösteranlagen bzw. Stupas (Karatepa, Fayastepa, Surmalaturm) lassen nicht nur unter den Wissenschaftlern sondern auch den zahlreichen Touristen ein großes Interesse wecken. Die architektonischen und archäologischen Baudenkmäler sowie die Kommunikation mit der einheimischen Bevölkerung lassen unvergessliche Eindrücke von dieser Rundreise hinter.

Der Reiseverlauf

  • Tag 1. Ankunft in Taschkent. Die Besichtigung von Taschkent.

    Das Treffen auf dem internationalen Flughafen. Transfer zum Hotel und Übernachtung.
    Heute besuchen wir folgende Baudenkmäler: Hast Imam-Platz, auf dem die geistliche Verwaltung der Muslime Usbekistans liegt. Sie ist einer der meisten verehrten Orte in Taschkent. Auf dem Gelände befinden sich das Mausoleum von Kaffal Schaschi, (der erste Prediger des islamischen Glaubens in diesem Gebiet), die Medresse von Barak-Chan, die Moschee Tillya Scheich und die Bibliothek, in der die wertvollste Reliquie liegt - der alte Koran des Kalifen Othman aus dem VII Jahrhundert.
    Der Spaziergang durch die engen Gassen der Altstadt und der Besuch eines orientalischen Basars „Tschorsu“ lassen unvergessliche Eindrücke vom ersten Reisetag hinter.
    Übernachtung in Taschkent.

  • Tag 2. Der Flug von Taschkent nach Termes. Die Besichtigung von Termes.

    Frühstück im Hotel.
    Der Transfer zum lokalen Flughafen von Taschkent für den Flug nach Termes.
    Nach der Ankunft in Termes findet auf dem Wege zum Hotel die erste Besichtigung statt: der Besuch einer buddhistischen Stupa „Zurmala“ und Moschee „Tschor Sutun“. Anschließend fahren zum Gebäudekomplex des Begründers eines Sufi Ordens Chakim at Termisi.
    Unterbringung im Hotel.
    Übernachtung in Termes.

  • Tag 3. Termes.

    Frühstück im Hotel.
    Am Vormittag schauen wir uns an: die Nekropole Sultan Saodat, die als Familienruhestätte der Seyyiden von Termes gilt. Danach besichtigen wir zu den Burgruinen von Kirk Kis, die an eine uneinnehmbare Festung erinnert.
    Am Nachmittag fahren zum archäologischen Gelände Kampritepa, von dem ein wunderschöner Panoramablick auf das alte Termes, den Fluss Amu Darya und das gegenüberliegende Ufer eröffnet. Die Ruckfahrt nach Termes und die Freizeit.
    Überachtung in Termes.

  • Tag 4. Termes.

    Frühstück im Hotel.
    Nach dem Frühstück fahren zu den zwei buddhistischen Klöstern besuchen: Fayastepa und Karatepa (spezielle Genehmigung erforderlich). Die Klösteranlagen von Karatepa existierten zu gleicher Zeit (im II –III Jh. n. Chr.). In allen Klöstern ist das einheitliche Bild von Buddha zu sehen. Anschließend besuchen wir das Museum für Geschichte und Archäologie in Termes.
    Übernachtung in Termes.

  • Tag 5. Die Fahrt von Termes nach Schahrisabs (294km, 5 Stunden). Die Besichtigung von Schachrisabs

    Frühstück im Hotel.
    Abfahrt vom Hotel nach Schachrisabs über dem Surchandarya Pass. Auf dem Weg nach Schachrisabs können wir verschiedene Landschaftstypen sehen: Berge und Täler mit ihren Obst- und Gemüsegärten.
    Ankunft in Schachrisabs und Unterbringung im Hotel. Danach erfolgt die Besichtigung der Stadt: der Sommerpalast von Amir Temur „Ak Saray“, die Komplexe „Dorut Tilowat“ und „Dorus Saodat“ , das „Jachangir Mausoleum“ des Lieblingssohnes von Timur, die Krypta - das das vermeintliche Grab von Timuriden, Kok Gumbas Moschee. Während der Führung werden nicht nur mit der Biographie von Timur vertraut gemacht, sondern auch hören wir zahlreiche Legenden über seine Familienmitglieder.
    Übernachtung in Schachrisabs.

  • Tag 6. Die Fahrt von Schachrisabs nach Samarkand (150 km 2,5 - 3 Stunden mit dem Bus um den Kitab Pass herum oder 90 km, 1,5 Stunden mit dem Pkw über dem Pass).

    Frühstück im Hotel.
    Ankunft in Samarkand am Vormittag. Samarkand war einer der bedeutendsten Städte im Mittelalter und Timur ließ diese Stadt zur Hauptstadt seines Weltreiches machen. Nach dem Hotelbezug erfolgt die erste Besichtigung der Stadt: der berühmte Registan-Platz, wo es sich drei beeindruckende alte Denkmäler - Ulugbek, Scher Dor und Tillya Kori Medresen befinden.
    Unterbringung im Hotel.
    Übernachtung in Samarkand

  • Tag 7. Samarkand

    Frühstück im Hotel.
    Fortsetzung der Stadtführung: die Grabstätte von Timur und seiner Nachkommen – das Gur Emir Mausoleum, die Bibi Khanum Moschee, die zu Ehren Lieblingsfrau Timurs benannt ist, der orientalische Basar Siab, die Sternwarte von Ulugbek, die Nekropole Schachi Sinda Nekropole – ein bedeutender Wallfahrtsort für Muslime.
    Übernachtung in Samarkand.

  • Tag 8. Die Fahrt von Samarkand nach Buchara (280 km, 5 Stunden). Die Besichtigung von Buchara.

    Frühstück im Hotel.
    Fahrt in heilige Stadt Buchara, wo es sich mehr als 170 Baudenkmäler befinden. Unterbringung im Hotel.
    Nach einer langen Fahrt wird erste Besichtigung zu Fuß stattfinden. Wir besuchen den Gebäudekomplex Poi Kalon, der aus dem Minarett Kalon, der Moschee Kalon und Medrese Miri Arab besteht. Je nach dem Rundgang besichtigen wir die überkuppelten Basare, in dem zahlreiche Werkstätte für die Herstellung der handwerklichen Kunst zu sehen ist. Anschließend schauen wir uns die Medresen von Ulugbek und Abdulasis Chan.
    Übernachtung in Buchara

  • Tag 9. Buchara.

    Frühstück im Hotel.
    Ganztägige Besichtigung von Buchara.
    Buchara ist eine Stadt des Freiluftmuseums. Unseren Tag beginnen wir mit dem Rundgang durch das älteste Denkmal - das Mausoleum von Ismail Samani, dann besuchen wir das Mausoleum von Chashma Ayub (die Hiobsquelle), die Moschee Bolo Haus und die Festung Ark. Je nach dem Rundgang durch die Altstadt Bucharas besteht die Gelegenheit, die älteste Moschee Magoki Attori, das Ensemble Labi-Haus (besteht aus Medrese Nodir Divan Begi und Chanaka Nodir Divan Begi sowie Medrese Kukeldasch) und das Bronzedenkmal des usbekischen Tileulenspiegels Hodscha Nasreddin besuchen.
    Am Abend kann man sich nach dem Wunsch einen Folkloreabend mit der Modeshow anschauen.
    Übernachtung in Buchara.

  • Tag 10. Der Flug von Buchara nach Taschkent. Die Besichtigung von Taschkent

    Nach dem Frühstück erfolgt Transfer zum lokalen Flughafen von Buchara. Flug nach Taschkent. Ankunft, Unterbringung im Hotel. Die Besichtigung von Taschkent:
    moderner Teil von Taschkent, der Unabhängigkeitsplatz, das Opernhaus namens Alischer Navoi, das Denkmal Mut (gewidmet dem Erdbeben in Taschkent), die Erinnerungsstätte für Stalinrepressionen und das Museum für angewandte Kunst, in der die Sammlung der handwerklichen Kunst ausgestellt ist. Am Nachmittag fahren einige Stationen mit der Taschkenter U-Bahn und schauen wir uns diese an.
    Abschiedsabendessen in einem Lokal.
    Übernachtung in Taschkent.

  • Tag 11. Abflug

    Frühstück im Hotel. Transfer zum internationalen Flughafen in Taschkent. Ende der Rundreise.

Dienstleistungen

Eingeschlossen:

  • Visumunterstützung;
  • DZ-Unterbringung in Hotels\Gaestehausern (Frühstück inbegriffen);
  • Alle Transfers laut Programm;
  • Eintrittsgelder laut Programm (Guides);
  • Betreuung von „Olympic Tour Service“ mit dem deutschsprechenden Guide.

Nicht Engeschlossen:

    • Früheres Einchecken (vor 14:00 Uhr) und späteres  Auschecken (nach 12:00 Uhr) vom Hotel;
    • Visakosten;
    • Internationale Flüge und lokale Flüge;
    • Foto-Videogebühren an den Denkmälern;
    • Zusätzliche Ausflüge bzw. Besichtigungen;
    • Verpflegung;
    • Alkogolgetränke;
    • Ausgaben persönlicher Art;
    • Trinkgelder für die Guides und Fahrer;

Reisebuchung

Die neuesten Nachrichten

Die neuesten Nachrichten



Unsere Kontakte

Заголовок на карте

O'zbekiston Ovozi ko'chasi, Тошкент, Узбекистан

Немного описания на карте о предприятии...

O’zbekiston Ovozi Str., Haus 2, Zimmer 1124,
100047 Taschkent,
Republik Usbekistan

Tel/Fax: (99871) 120-63-00
Tel/Fax: (99871) 120-64-00

Email: info@ots.uz, info@olympictour.uz
Skype: S.Gulya

Wenn Sie Fragen haben -
schreiben Sie uns eine Nachricht:

Contact us Close the window

Bestellen Up

Füllen Sie alle Felder, und wir werden Sie wieder innerhalb von 5 Minuten anrufen.